Über uns, die Pferdepension Gut Sarnow - Joana & Freunde

Joana & Freunde

Bei uns bekommst du die Möglichkeit entspannt und ohne sportlichen oder gesellschaftlichen Druck mit deinem Partner Pferd zusammen zu sein. Ganz egal, welcher Reitweise du anhängst.

Joana und ihr Team helfen dir dabei, deine Wünsche in die Tat umzusetzen, damit du und dein Pferd glücklich sind.

Wir sind eine offene und unkomplizierte Stallgemeinschaft, die gern zusammen lacht und Spaß hat. Sei es beim gemeinsamen Ausreiten, bei Grillfesten im Sommer oder gemütlichen Abenden am Kamin im Gemeinschaftsraum.

Unser Team

Das Team der Pferdepension Gut Sarnow – Joana & Freunde besteht aus Joana Ahrensdorf und den zwei fleißigen Mädels Kordula und Silvie.

Joana Ahrensdorf – Pferdewirtin & Reitlehrerin

Mein “erstes Mal” war ein Ritt auf dem Shetlandpony Mogli. Da war ich sechs und es war um mich geschehen. Seitdem sind Pferde Teil meines Lebens.

Meine Liebe zu diesen wundervollen Tieren habe ich zum Beruf gemacht und eine Ausbildung zur Pferdewirtin im Bereich Westernreiten absolviert.

Gleich nach meiner Ausbildung wagte ich den Sprung, mich mit einer kleinen Reitpension zuerst zur Untermiete selbstständig zu machen.

2010 habe ich meinen Traum verwirklicht und mit der Reitanlage Gut Sarnow einen eigenen Pensions- und Reitbetrieb in allerschönster Umgebung eröffnet.

Meine reiterliche Ausbildung begann klassisch nach FN, bis ich das Westernreiten für mich entdeckte.

Ich habe lange den Turniersport angestrebt und war auch erfolgreich. Allerdings war der Druck auf die Pferde enorm und ich beschloss, das meinen Pferden nicht mehr anzutun.

Das Schönste für mich im Zusammenspiel mit dem Pferd ist, wenn das Pferd meine Gedanken und kleinste Hilfen versteht und umsetzt. Diese Harmonie zu erreichen, strebe ich mit all meinen Pferden an.

Dank meiner vielseitige Ausbildung bin ich heute sehr flexibel, wenn es darum geht, den passenden Ausbildungsweg zu finden. Ich entscheide stets nach Bedürfnis und Anatomie des Pferdes, welches Training angebracht ist. Dabei kann ich auf das Repertoire beider Reitweisen zurückgreifen.

Mir sind eine solide Ausbildung und ein gut gymnastiziertes Pferd am wichtigsten. Nur so können wir das Potenzial eines Pferdes herausarbeiten – ganz egal in welcher Reitweise.

Bei meiner Arbeit lasse ich mich vom Pferd inspirieren und lerne mit jedem Pferd etwas Neues dazu.

Ich lerne nicht nur von den Pferden sondern nehme regelmäßig Unterricht bei anderen Trainern. Sei es im Westernreiten, in klassischer Reitweise und höheren Dressurlektionen oder in der Handarbeit mit dem Pferd.